Aufnahmebedingungen

 

 

Wie bekomme ich einen Platz im Hospiz?

Im Hospiz werden Menschen mit einer unheilbaren Krankheit aufgenommen, die nur noch wenige Tage, Wochen oder Monate zu leben haben. In der Mehrzahl sind dies Tumorerkrankungen, aber auch neurologische oder internistische Krankheitsbilder. Eine Aufnahme im Hospiz erfolgt, wenn zum Beispiel eine häusliche Pflege an ihre Grenze kommt. Erforderlich ist eine ärztliche Verordnung.
Bei Klärung der Voraussetzungen sind wir gerne behilflich.

 

Wer übernimmt die Kosten?

Die Kosten werden zu 95% von der Krankenkasse bzw. Pflegekasse getragen, 5% finanziert das Hospiz aus Spenden – dies bedeutet, daß der Aufenthalt im Hospiz für den Gast kostenlos ist.

 

Wie lange darf ich im Hospiz bleiben?

Eine zeitliche Begrenzung des Aufenthaltes im Hospiz gibt es nicht. Sollte die ärztliche Verordnung für einen befristeten Zeitraum von der Kasse bewilligt werden, so kann sie bei Bedarf verlängert werden. Im Hospiz gilt, daß dem Sterben die Zeit gelassen wird, die es braucht.

 

Können Angehörigen oder Freunde hier übernachten?

Im Hospiz stehen den Gästen wohnlich eingerichtete Zimmer zur Verfügung. Angehörige und Freunde haben die Möglichkeit im Zimmer des Gastes zu übernachten. Selbstverständlich können Angehörige und Freunde auch die Verpflegung mit Getränken und Mahlzeiten in Anspruch nehmen.

 

Information und Anmeldung unter Telefon 07424/982370