Unser Leitbild

 

Das „Hospiz am Dreifaltigkeitsberg” ist eine Einrichtung, die allen „Sterbenden“ und ihren Angehörigen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Konfession, ihrer politischen Überzeugung, ihrer ethischen Weltanschauung und ihrem sozialen Stand ein „Zuhause“ bieten kann. Sterben ist Leben und braucht Begleitung.

Diese individuelle Begleitung hat ihre Orientierung an dem christlichen Menschenbild. Dies schließt eine aktive Sterbehilfe aus.

 

Einfühlung

Schwerkranke und sterbende Menschen sind oft nicht mehr in der Lage, sich deutlich zu äußern. Wir wollen die Bedürfnisse unserer Gäste erkennen und danach handeln.

 

Respekt

Die Autonomie und Willensfreiheit der uns Anvertrauten wird stets geachtet. Medizinische-, pflegerische- und seelsorgerliche Handlungen bedürfen immer das Einverständnis des Betroffenen. Der Tagesablauf richtet sich nach den Vorstellungen unserer Gäste.

 

Begleitung

Die medizinische- und pflegerische Begleitung orientiert sich an den Gesichtspunkten der Palliativmedizin. Die seelsorgerliche Begleitung richtet sich nach den Wünschen unserer Gäste. Unsere Mitarbeiter sind für ihre Aufgaben ausgebildet. Ihre Arbeit wird durch Supervision und Fortbildungen weiterentwickelt.

 

Geborgenheit

Sich wohlfühlen können ist eine Grundvoraussetzung um das Gefühl der Geborgenheit zu haben. Wir sorgen dafür, daß ein hohes Maß an gewohnter Umgebung im Umfeld der Gäste möglich wird. Angehörige sind uns willkommen und helfen dabei Geborgenheit zu schaffen.

 

Was uns wichtig ist

Das Hospiz am Dreifaltigkeitsberg ist ein Ort, an dem Menschen miteinander leben. Lachen und Weinen, Angst und Wut, Trauer und Liebe haben Raum.

Unsere Erfahrung und unser Wissen helfen uns, Menschen individuell auf ihrem Weg zu begleiten und immer neu offen zu sein dafür, was der Einzelne jetzt in seiner persönlichen Situation braucht.

Lebenszeit zu gestalten, sowie Lebensqualität wiederherzustellen
und zu erhalten ist das Ziel.